deutsch english italiano francais
Startseite Leistungen Über uns Downloads Kontakt
Quality made in Austria

Das Kunsthistorische Museum Wien - Hauptgebäude


khm
Das Kunsthistorische Museum in Wien ist eines der wichtigsten und größten Museen weltweit und beinhaltet nicht nur einige der bedeutendsten Meisterwerke der menschlichen Kulturgeschichte, sondern das Gebäude, in der die Sammlungen untergebracht sind, ist an sich ein Kunstwerk!
Das KHM wurde in der Regierungszeit Kaiser Franz Josephs als eines der großen Ringstraßengebäude zusammen mit dem Naturhistorischen Museum gegenüber im Stil der italienischen Renaissance erbaut. Zwischen den beiden Museen ist der Maria Theresien Platz, auf dem jährlich ein Weihnachtsmarkt (Christkindlmarkt) stattfindet. Die Architekten waren Carl von Hasenauer und Gottfried Semper, wobei aufgrund persönlicher Differenzen Semper 1877 das Projekt wieder verlassen hat. Bedeutende zeitgenössische Künstler wie Gustav Klimt, Franz Matsch und Hans Makart haben das Stiegenhaus des KHM mit ihren Werken verziert. Das Museum wurde am 17. Oktober 1891 von Kaiser Franz Joseph I. eröffnet.

Hier eine Auswahl aus den großartigen Schätzen, welche das KHM beherbergt:
Die Ägyptisch-Orientalische Sammlung mit dem besonderen Highlight – der Kultkammer des Prinzen Kaninisut aus dem Westfriedhof bei der Cheops Pyramide auf dem Giza Plateau! Die Antikensammlung . Münzsammlung und die Gemäldegalerie mit Meisterwerken von Tizian, Rubens, van Eyck, Dürer, Bruegel d.Ä., Rembrandt, Raffael und viele andere der berühmtesten europäischen Maler. Eigens erwähnen muss man die Kunstkammer, die aus den Sammlungen verschiedener Habsburger zusammengestellt worden ist und verschiedene kunstvolle Objekte, wie die berühmte Saliera von Cellini, Plastiken, mechanische Spielereien und andere „wundersame“ Sammlerstücke enthält.

PRAKTISCHE INFORMATION
Das KHM Wien ist entweder mit der U4 – Station Karlsplatz und dann zu Fuß, oder mit einer der Straßenbahnen ab der Oper in Richtung Parlament und Rathaus (1 Station) zu erreichen. Das KHM ist das linke Museum auf dem Maria Theresien Platz, wenn man vor der Statue der Kaiserin steht und ihr ins Gesicht sieht. Die beiden Museen (KHM und NHM) unterscheiden sich ansonsten von außen nur dadurch voneinander, dass auf der Kuppel des Kunsthistorischen Museums die Statue der Pallas Athene zu sehen ist und auf dem Naturhistorischen Museum eine Statue des Helios.
Das KHM hat Juni bis August täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet und am Donnerstag bis 21 Uhr. Von September bis Mai hat es montags geschlossen und sonst von 10 bis 18 Uhr geöffnet, wobei der Donnerstag weiterhin bis 21 Uhr Eintritt in das Museum gewährt.
Als Bundesmuseum bietet das KHM Kindern bis zum vollendeten 18. Lebensjahr kostenlosen Eintritt! Andere Bundesmuseen und gratis Angebote der Stadt Wien können HIER nachgelesen werden.
Natürlich kann ein Besuch des Kunsthistorischen Museums Wien perfekt in ein kulturelles Sightseeingprogramm eingebunden werden. Ihre Austria Guides begleiten Sie durch die Sammlungen des KHM – reservieren Sie HIER Ihre private Museumsführung!



Weitere hilfreiche Tipps für Wien Besucher und Österreich Reisende finden Sie HIER

Impressum AGB Perfect Travel GmbH | Auhofstraße 231-237/6/8 | A - 1130 Wien info@perfect-travel.at preload preload preload preload preload preload preload preload preload preload preload preload preload preload preload preload preload preload preload